Elterninformation vom 07.01.2020

Liebe Eltern                                                                                

und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, dass Sie gut ins neue Jahr gestartet sind und wünsche Ihnen und Ihrer Familie im Namen des gesamten Teams der Overbergschule alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit für das Jahr 2021!

Wie Sie sicherlich bereits gestern in der Presse mitbekommen haben, wird der Präsenzunterricht an allen Schulen in NRW ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.

In der heute übermittelten Schulmail wurden diesbezügliche Regelungen mitgeteilt. Alle Eltern werden aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – Zuhause zu betreuen. Angesichts der aktuellen pandemischen Lage und einer aufgetretenen Virusmutation sei dies ein Beitrag zur Kontaktreduzierung. Weiter heißt es in der Schulmail:

„Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des indes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“    

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/07012021-schulbetrieb-ab-dem-11-januar-2021

Folgende Regelungen gelten von Montag, 11.01.21 bis zum 31.01.2021 an unserer Schule

  • Der Präsenzunterricht wird ausgesetzt und das Lernen erfolgt auf Distanz von zu Hause aus.
    Über die konkrete Umsetzung des Distanzlernens werden Sie durch die Klassenlehrer*innen zeitnah informiert.
  • Für die Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können, wird in der Schule eine Notbetreuung eingerichtet. Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus und senden es per Mail bis Freitag, 08.01.2021, 15.00 Uhr an

Email: karin.straten@overberg.nrw.schule

Aufgrund der Kurzfristigkeit ist es ausreichend, wenn Sie zunächst Ihre Betreuungsbedarfe für die nächste Woche (11.01.-15.01.2021) angeben. So können Sie den restlichen Zeitraum bis zum 31.01.2021 in Ruhe planen und bedenken. Bis zum 15.01.2021 sollten Sie jedoch eine evtl. Nachmeldung unter der obenstehenden Mailadresse vornehmen.

  • Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrags statt. Während der Betreuungsangebote findet kein regulärer Unterricht statt.
  • Es gelten weiterhin die bekannten Hygienemaßnahmen wie permanente Maskenpflicht und Wahrung des Mindestabstands.
  • Eine Mittagsverpflegung ist nicht möglich. Geben Sie Ihrem Kind bitte dementsprechend eine ausreichende Verpflegung (`Lunchpaket`) mit.
  • Im Zusammenhang mit der Notbetreuung fahren keine Busse.
  • Die Betreuung wird von Betreuern der ABC-Mäuse, der OGS sowie Lehrkräften übernommen.

Wie gewohnt werden wir Ihnen regelmäßig sowohl per Mail als auch über unsere Homepage, wenn nötig, weitere Informationen zukommen lassen.

Die Corona- Situation fordert uns alle erneut in erheblichem Maße. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir gemeinsam durch diese Zeit kommen werden.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die Lehrkräfte oder an mich unter Tel. 3688 oder per Mail.

Bleiben Sie gesund,

viele Grüße

Claudia Attermeier, Schulleiterin